Die österreichische Sozialpartnerschaft

Österreich verfügt über ein besonders ausgeprägtes System der Zusammenarbeit der großen wirtschaftlichen Interessenverbände der ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen untereinander und mit der Regierung. Die österreichische Sozialpartnerschaft leistet durch Konsensfähigkeit, Interessenausgleich und koordiniertes Vorgehen einen wesentlichen Beitrag zu wirtschaftlichem Wachstum und sozialem Frieden in Österreich.

separator

Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen

Der Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen wurde 1963 auf Basis einer informellen Vereinbarung der vier großen österreichischen Sozialpartnerverbände ins Leben gerufen.

Er versteht sich als Kompetenzzentrum der österreichischen Sozialpartnerschaft mit der Hauptaufgabe der wissenschaftlich fundierten Politikberatung.

Der Beirat setzt sich aus Expertinnen und Experten der vier Sozialpartnerorganisationen zusammen: der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), der Bundesarbeitskammer (BAK), der Landwirtschafts- kammer Österreich (LKÖ) und des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB).

VERANSTALTUNG

Die Rolle der Sozialpartner in der Vergangenheit und Zukunft der Republik Österreich

Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen, ausgehend von einer Analyse der Rolle der Sozialpartner in der Vergangenheit, Herausforderungen der Zukunft aufgezeigt und Lösungsansätze entwickelt werden. Darüber hinaus werden die Sozialpartner-Präsidenten ein persönliches Resümee ihrer Präsidentschaft ziehen und Empfehlungen für die Zukunft ableiten.

 

ZUR EINLADUNG

ANMELDESCHLUSS 20.04.2018

Bad Ischler Dialog der österreichischen Sozialpartner

Der Bad Ischler Dialog wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen und ist die zentrale Großveranstaltung der österreichischen Sozialpartner.

Zielsetzung des Bad Ischler Dialogs ist es, auf zukunftsweisende Themen aufmerksam zu machen, gemeinsame Positionen der österreichischen Sozialpartner zu erstellen und diese an die Spitzen der österreichischen Bundesregierung zu kommunizieren und mit ihnen zu diskutieren.

v.L.n.R.: Rudi Kaske, Erich Foglar, Dr. Christoph Leitl, Ing. Hermann Schultes

Beiratsstudie 89

Während der ersten Studie des Beirats für Wirtschafts- und Sozialfragen zu dieser Thematik (1994) die unterschiedlichen Definitionen des Begriffs Lohnnebenkosten und die Berechnung der Lohnnebenkostenprozente im Fokus standen, ist in der aktuellen Arbeit der Blick auf den internationalen Vergleich gerichtet.

Ziel des Beirats ist es, mit dieser Arbeit erneut einem Kernbereich seines Gründungsauftrages gerecht zu werden nämlich zur Versachlichung der politischen Diskussion beizutragen, indem gemeinsame Grundlagen erarbeitet und Daten und Fakten außer Streit gestellt werden.

 

ORF Beitrag in der ZIB1 zur WIFO Studie zu Lohnnebenkosten

Beiratsstudie 88

Im Zuge der Digitalisierung der Arbeitswelt kommt es zu deutlichen Veränderungen für verschiedene Berufsfelder, Wirtschaftszweige und Qualifikationsstufen. Darüber hinaus ist angesichts der Tatsache, dass in Österreich die Arbeitskosten zwar zuletzt (2015) EU-weit im oberen Drittel der Reihung, Österreich bei den für die internationale Wettbewerbsfähigkeit aber besonders wichtigen Lohnstückkosten, im Mittelfeld lag (siehe Studie des Beirats für Wirtschafts- und Sozialfragen Nr. 89) klar, dass Österreich verstärkt auf den Weg von Qualitäts- und Produktivitätswettbewerb setzen muss. Das bedeutet aus Sicht der Sozialpartner, sich mit diesen Themen in Form einer Studie auseinanderzusetzen. Dabei fokussieren sich die Sozialpartner in der Studie Nr. 88 “Digitalisierung – Qualifizierung” auf die Fragestellung, welche Anforderungen die Digitalisierung von Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft an unser Bildungssystem und an die Rahmenbedingungen von Lebenslangem Lernen stellt.

Aktuelle Publikationen
  • Programm Veranstaltung 2018

  • Aktivitäten und Erfolge der österreichischen Sozialpartner 2017

  • Erfolge und Aktivitäten der österreichischen Sozialpartner 2000-2016

  • Sozialpartnerpapier 2017 - Investitionen in eine nachhaltige Zukunft

  • Beiratsstudie Nr. 89 - Arbeitskosten, Lohnstückkosten

  • Beiratsstudie Nr. 88 - Digitalisierung - Qualifizierung

  • Evaluierung Sozialpartnerempfehlung Mehrweg

  • Österreich 2025: Investitionen - Präsentation Hölzl

  • Österreich 2025: Investitionen - Präsentation Kronberger

  • Österreich 2025: Investitionen - Präsentation Marterbauer

  • Österreich 2025: Investitionen - Präsentation Ederer

  • Einladung Enquete 2017