Bad Ischler Dialog

16.09.2013 - 17.09.2013

In die Jugend investieren

Der „Bad Ischler Dialog“ als Plattform der Österreichischen Sozialpartner stellt sich den zukünftigen Herausforderungen der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik.
Unter dem Titel „In die Jugend investieren“ wird er sich mit den Vorstellungen, Bedürfnissen und Sehnsüchten der jungen Menschen auseinander setzen und Wege aufzeigen, wie zukunftsweisende Politikmaßnahmen, im Dialog mit der Jugend, gestaltet werden können.

KONGRESS & THEATERHAUS BAD ISCHL

11:30 Uhr

Pressekonferenz

14:00 Uhr

Beginn der Veranstaltung
Moderation: Ronald Barazon
Eva Weissenberger, Kleine Zeitung
Bürgermeister Hannes Heide

14:30 Uhr

Keynotes
Bundesminister Rudolf Hundstorfer, BMASK
Bundesminister Reinhold Mitterlehner, BMWFJ

15:20 Uhr

Publikumsdiskussion

15:40 Uhr

Kaffeepause

16:00 Uhr

„Einstellungen, Werte, Gewohnheiten“
Ingo Leven, TNS Infratest Sozialforschung, München
Lynne A. Chisholm, Universität Innsbruck
Günther Ogris, Sora Institute for Social
Research and Consulting, Wien

17:00 Uhr

Dialog von Vertretern der Zukunftsgeneration der Sozialpartner mit den Sozialpartnerpräsidenten
Forum 1:
Markus Roth, Junge Wirtschaft Österreich
Markus Zuser, Landjugend Österreich
Sabine Oberhauser, Österr. Gewerkschaftsbund
Rudi Kaske, Bundesarbeitskammer

Forum 2:
Sascha Ernszt, Kammerrat AK Wien
Michael Trinko, Österr. Gewerkschaftsjugend
Christoph Leitl, Wirtschaftskammer Österreich
Gerhard Wlodkowski, Landwirtschaftskammer Österreich

Publikumsdiskussion

18:45 Uhr

Ende des ersten Tages

19:15 Uhr

Empfang in der Trinkhalle

KONGRESS & THEATERHAUS BAD ISCHL

09:00 Uhr

Keynote Jörg Dräger, Bertelsmann Stiftung

09:40 Uhr

„Bildung, Arbeitsmarkt und Inklusion“
Johann Bacher, Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Soziologie
Jörg Dräger, Bertelsmann Stiftung

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Diskussion der Zukunftsgeneration und von Jugendvertretern mit den ReferentInnen
Kevin Micheli, Gewinner der „Best of Nation“ Auszeichnung, World Skills 2013
Nikola Ilic, EDV-Techniker aus überbetrieblicher Ausbildung
Florian Dierigl, Role Model Jungunternehmer
Elisabeth Zehetner, Junge Wirtschaft Österreich
Beate Gotthartsleitner, Österr. Gewerkschaftsjugend

12:15 Uhr

Schlussworte der Sozialpartner
Bernhard Achitz, Österreichischer Gewerkschaftsbund
Rudi Kaske, Bundesarbeitskammer
Christoph Leitl, Wirtschaftskammer Österreich
Gerhard Wlodkowski, Landwirtschaftskammer
Österreich

Unterlagen
  • Die Jugend gibt es nicht - Anmerkungen zur Vielfalt und Jugendbildungsstrategien

  • Bildungsweg und sozialer Aufstieg von österreichischen Jugendlichen

  • NEET Jugendliche in Österreich

  • Jugend im 21. Jahrhundert - keine unbekannte Spezies

  • In die Jugend investieren - Lösungsansätze für Bildung und Qualifikation

  • Perspektiven für die Jugend - Bildungs- und arbeitsmarktpolitische Positionen der österreichischen Sozialpartner

  • Bad Ischler Dialog 2013, „In die Jugend investieren“ - Programm